Katechese und Religionsunterricht

Religionsunterricht

Der Religionsunterricht im Kanton St. Gallen ist ein ordentliches Schulfach mit einem anerkannten Lehrplan und gehört zum Pflichtpensum der Schüler. Finanziert und beaufsichtigt wird der konfessionelle Unterricht von den Kirchgemeinden. Im Auftrag der Kommission für Kirchlichen Unterricht (KKU) wird Religionsunterricht regelmässig visitiert.

ERG-Kirche oder ERG-Schule

In der 3. Klasse kommt das neue Schulfach ERG zur Stundentafel dazu. Es gibt diesbezüglich vielfältige Modelle im Bistum St. Gallen. Je nach Pfarrei wird der ERG-Unterricht als Wahlpflichtfach angeboten oder die Kirchen und Schulen unterrichten in gemeinsamer Verantwortung das Fach ERG. Dementsprechend sind auch die Zuständigkeiten geregelt. ERG-Schule wird von der Schule verantwortet und visitiert. ERG-Kirche fällt in die Zuständigkeiten der beiden Kirchen.

Im 3. Zyklus (früher Oberstufe) fällt der Religionsunterricht weg. Dann wird nur noch das Fach ERG-Kirche und ERG-Schule angeboten. Je nach Gemeinde finden diese Lektionen ökumenisch oder konfessionell getrennt statt.

Katechese und Religionsunterricht

Für Anliegen, welche die einzelnen Pfarreien betreffen, wenden sie sich bitte an die jeweiligen VertreterInnen in ihrer Pfarrei oder Kirchgemeinde:

Widnau: Kaplan Georg Changeth, Pfarreibeauftragter & Petra Stieger,  Kirchenverwaltungsrat

Balgach: Alexandra Moser, Religionspädagogin

Diepoldsau-Schmitter: Diakon Bernd Bürgermeister, Pfarreibeauftragter & Sabine Benz, Kirchenverwaltungsrätin

Nähere Informationen zum Religions- und ERG-Unterricht finden sie hier:  www.erg-ru.ch

Information, Ideen, Kritik & Kontakt: Alexandra Moser